• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Alle Spielepreis-Gewinner 2018

 AUSZEICHNUNGEs gibt mehr als nur den roten Pöppel. Die Spielwiese fasst zum Jahresbeginn eine Übersicht von Auszeichnungen zusammen, die 2018 für Spiele vergeben wurden.

Der Streifzug um die Welt beginnt in Deutschland. Nicht, weil Deutschland noch immer der größte Spielemarkt ist (andere Länder holen beträchtlich auf!), sondern weil hier auch mit dem Kritikerpreis "Spiel des Jahres" die Geburtsstunde der Spieleauszeichnungen schlug. Der rote Pöppel für das Spiel des Jahres ist nach wie vor die wichtigste Auszeichnung der Branche. Daher gebührt ihm auch der erste Platz in dieser Übersicht.

Es folgen tabellenartig weitere nationale Auszeichnungen aus beinahe allen Ecken der Welt sowie mehrere Spezialpreise.

Spiel des Jahres 2018

  •  Die Auszeichnung wird seit 1979 vergeben. Im Vorjahr ging sie an Azul von Michael Kiesling bei Next Move. Begründung der Jury: "Das abstrakte „Azul“ vereint vermeintliche Gegensätze: Die fast schon nüchterne Funktionalität des Spielbretts ist ein gelungener Kontrast zur wunderbaren Ästhetik des entstehenden Mosaiks. Die Haptik der Kachelsteine verstärkt den wertigen Eindruck."
  • Nominiert waren außerdem Luxor von Rüdiger Dorn bei Queen Games und The Mind von Wolfgang Warsch bei NSV.

Kennerspiel des Jahres 2018

  • Die Auszeichnung für anspruchsvollere Spiele ging 2018 an Die Quacksalber von Quedlinburg von Wolfgang Warsch bei Schmidt. Begründung der Jury: "Das Köcheln mit zufällig gezogenen Zutaten sorgt bei „Die Quacksalber von Quedlinburg“ für Geschmacksexplosionen und für ein Feuerwerk der Emotionen. Schadenfreude, Jubel und Wehklage wechseln sich in schneller Abfolge ständig ab. Ein reines Glücksspiel? Nein, denn Autor Wolfgang Warsch lässt den Spielern dank des exquisiten Grundrezepts viele taktische Freiheiten beim Verfeinern. So wird aus der Tüten-, äh Beutelsuppe ein schmackhaftes Gericht für Spielegourmets."
  • Nominiert waren außerdem Ganz schön clever von Wolfgang Warsch bei Schmidt und Heaven & Ale von Michael Kiesling und Andreas Schmidt bei Eggertspiele/Pegasus.

Kinderspiel des Jahres 2018

  •  Funkelschatz von Lena und Günter Burkhardt bei Haba. Begründung der Jury: "Ein Tochter-Vater-Gespann, die Autoren Lena und Günter Burkhardt, verbindet eine kindgerechte Geschichte, einen klassischen Mechanismus und faszinierendes Material zu einem Spieleabenteuer, das Kinder immer wieder fesselt. Beim Einschätzen und Sammeln sind ein kühler Kopf, ein Quäntchen Glück und Fingerspitzengefühl gefragt. (Drachen-)Papa ist der Beste."
  • Nominiert waren außerdem Emojito! von Urtis Šulinskas bei Huch und Panic Mansion von Asger Harding Granerud und Daniel Skjold Pedersen bei Blue Orange.

Deutscher Spielepreis 2018

  •  Azul von Michael Kiesling bei Next Move ist als Sieger in dem Votum von Journalisten, Spieleclubs und Spielern hervorgegangen. In der Kategorie Kinderspiel ist der Preisträger Memoarrr! von Carlo Bortolini  bei Pegasus. .

À la carte 2018

  • Der Preis für das beste Kartenspiel eines Jahres wird von der Zeitschrift "Fairplay" seit 1990 vergeben. Im vergangenen Jahr ging er an Krass kariert von Katja Stremme bei Amigo.

Spiel der Spiele 2018

Zum inoffiziellen österreichischen Spielepreis zählen auch folgende Unterkategorien:

SONDERPREIS ZUM SPIEL DER SPIELE 2018

  • Interaction (Rudy Games)

Spielehits für Kinder 2018

  • Schlaraffenaffen (Schmidt)
  • Speed Colors (Game Factory)
  • Tief im Riff (Amigo)

Spielehits für Familien 2018

  • Azul (Next Move)
  • Salamamba (Piatnik)
  • Woodlands (Ravensburger)

Spielehits mit Freunden 2018

  • 5 Minute Dungeon (Kosmos)
  • Bunny Kingdom (Iello)
  • Die Quacksalber von Quedlingburg (Schmidt)

Spielehits für Experten 2018

  • Gaia Project (Feuerland)
  • Heaven & Ale (Eggertspiele/Pegasus)
  • Pulsar 2849 (Czech Games Edition)

 

Nationale Auszeichnungen

In zahlreichen Ländern werden inzwischen Spieleauszeichnungen vergeben. Das eine Mal von Jurys, das andere Mal durch Publikumswahl oder durch einen Verband. Zum Teil erhalten mehrere Spiele die Auszeichnung. Hier eine Auswahl. Gibt es das Spiel auf deutsch, ist der deutsche Titel genannt, in Klammer der Verlag, bei dem das Spiel bei uns erschienen ist. Zum Teil werden die 2017er-Preise erst noch vergeben, weil sich die Auszeichnung z.B. aufs Erscheinungsjahr bezieht. spielwiese.at wird die Liste aktualisieren.

 

Bezeichnung Land Familie/Erwachsene Kinder
International Gamers Award 2018 international Rajas of the Ganges von Inka und Markus Brand (Huch); Codenames Duet von Vlaada Chvatil und Scot Eaton (Czech Games Edition) als bestes Zweipersonen-Strategiespiel  
Best Australian Game 2018 Australien Bärenpark von Phil Walker-Harding (Lookout) Rhino Hero Super Battle von Scott Frisco und Steven Strumpf (Haba)
Gouden Ludo 2018 (Vlaamse Spellenprijs) Belgien Familien: Azul von Michael Kiesling (Next Move), Experten: Pixie Queen von Rudy Seuntjens (Game Brewer)  
Guldbrikken 2018 Dänemark Familien: Magic Maze von Kaspar Lapp (Pegasus); Erwachsene: Azul von Michael Kiesling (Next Move); Kooperationsspiele: The Mind von Wolfgang Warsch (NSV); Jury-Spezialpreis: The Mind von Wolfgang Warsch (NSV) Cirkus Topito von Marco Teubner (Lautapelit)
Vouden Peli 2018 Finnland Familie: Majesty von Marc André (Hans im Glück); Strategie: Century: Spice Road von Emerson Matsuuchi (Plan B); Partyspiel: The Build Up (Peliko) Fish Food (Goliath)
As d’or – Jeu de l’annee 2018 Frankreich Azul von Michael Kiesling (Next Move); Experten: Terraforming Mars von Jacob Fryxelius (Schwerkraft) Verfuxt! von Shanon Lyon und Marisa Pena (Game Factory)
Gioco dell'anno 2018 Italien Flamme Rouge von Asger Harding Granerud (Lautapelit)  
Japan Boardgame Prize 2018 Japan Codenames Duet von Vlaada Chvatil und Scot Eaton (Czech Games Edition)  
Nederlandse Spellenprijs 2018 Niederlande Familie: Azul von Michael Kiesling (Next Move); Experten: Gaia Project von Jens Drögemüller und Helge Ostertag (Feuerland)  
Gra Roku 2018 Polen Die Burgen von Burgund von Stefan Feld (Alea); Familie: Bärenpark von Phil Walker-Harding (Lookout); Experten: Great Western Trail von Alexander Pfister (Eggertspiele/Pegasus) Zug um Zug – Meine erste Reise von Alan R. Moon (Days of Wonder)
Jogo do Ano 2018 Portugal Lisboa von Vital Lacerda (Mandala Jogos)  
Årets spel 2018 Schweden Familie: Diamant von Bruno Faidutti und Alan R. Moon (Iello); Erwachsene: Exit (Kosmos) Nummer Ninja (Wow)
Swiss Gamers Award 2018 Schweiz

Underwater Cities von Vladimir Suchy (Delicious Games)

 
Juego del Ano 2018 Spanien Azul von Michael Kiesling (Next Move)  
Hra Roku 2018 Tschechien Isle of Skye von Andreas Peilikan und Alexander Pfister (Lookout) Karak von Petr Miksa (Albi)
Mensa Select 2018 USA

Azul von Michael Kiesling (Next Move); Constellations: The Game of Stargazing and the Night Sky (Xtronaut Enterprises), Ex Libris von Adam P. McIver (Schwerkraft); Photosynthese (Blue Orange Games); Räuber der Nordsee (Schwerkraft)

 
Origins Awards 2018 USA Game of the Year: Gloomhaven von Isaac Childres (Feuerland); Familie: Azul von Michael Kiesling (Next Move); Kartenspiel: Ex Libris von Adam P. McIver (Schwerkraft)  

 

Graf Ludo 2018

Kategorie „Beste Familienspielgrafik“

  •  Chickwood Forest (Verlag: Zoch, Grafik: Alexander Jung, Autor: Matt Loomis). Begründung der Jury: "Robin Hahn statt Robin Hood. Das grafische Konzept nimmt dieses Thema nahtlos auf und setzt sich von Anfang bis Ende perfekt durch – rundum stimmig."
  • Nominiert waren zudem Photosynthese (Verlag: Blue Orange, Illustration: Sabrina Miramon, Autor: Hjalmar Hach) und When I Dream (Verlag: Repos, Illustration: Internationales Illustratoren-Team, Autor: Chris Darsakeis).

Kategorie „Beste Kinderspielgrafik“

  •  Tief im Riff (Verlag: Amigo, Grafik: Doris Matthäus, Autor: Alex Randolph †). Begründung der Jury: "Trotz der Vielfältigkeit der biomorphen Formen verliert die Grafikerin nie Klarheit und Struktur aus dem Auge, die gerade bei einem Kinderspiel für den klaglosen Ablauf wichtig sind." 
  • Nominiert war außerdem Der geheimnisvolle Zaubersee (Verlag: Drei Magier, Grafik: Rolf Vogt, Autor: Anna Oppolzer, Stefan Kloß) und Würfelkönig (Verlag: Haba, Grafik: Gus Batts, Autor: Nils Nilsson).

MinD 2018

Mitglieder der Organisation der Hochbegabten Mensa zeichnen in verschiedenen Ländern Spiele aus, die das logische Denken herausfordern und fördern. Seit 2009 tut das auch das deutschen Mensa-Netzwerk, nun in mehreren Kategorien. Bei Spielen mit kurzer Spieldauer gewann den MinD 2018 Word Slam von Inka und Markus Brand bei Kosmos bei den "kurzen Spielen" sowie Terraforming Mars von Jacob Fryxelius bei Schwerkraft bei den "komplexen". MinD steht übrigens für Mensa in Deutschland …

Bereits vergeben sind auch die Preise für 2019: Azul von Michael Kiesling (Next Move) bei den "kurzen Spielen" sowie Clans of Caledonia von Juma Al-JouJou (Karma Games) bei den "komplexen", Urbino von Dieter Stein (Gerhards)  wurde als Zwei-Personen-Spiel ausgezeichnet.

DuAli 2018

Der in mehreren Regionen Deutschlands aktive Ali Baba Spieleclub hat 2014 diesen Preis für das beste Spiel für zwei Personen aus der Taufe gehoben. Welches Spiel jeweils den Preis bekommt, wird von den über 600 Mitgliedern per Bewertung entschieden. 2018 wurde Codenames Duet von Vlaada Chvatil und Scot Eaton (Czech Games Edition) ausgezeichnet. Auch der Preisgträger 2019 steht mit Imhotep – Das Duell (Kosmos) bereits fest.

Innospiel 2018

Im Rahmen des Deutschen Spielepreises wurde bis 2016 als Wanderpreis auch die Essener Feder für die vorbildliche Spielregel vergeben. An seine Stelle trat der "innospiel". Für sein "besonders innovatives Konzept" wurde 2018 Cool Runnings von Olivier Mahy bei Ravensburger ausgezeichnet.

Lernspiel des Jahres 2018

Darüber stimmt das Publikum der Stuttgarter Spielemesse nach Vorgaben einer Elternzeitschrift ab. Die Gunst fiel vergangenes Jahr auf Bonk von Dave Harvey bei Game Factory.

 

Besucher, die diesen Artikel lasen, lasen auch:

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .