Nachrichten Marken & Märkte

"Rush Hour" landet bei Ravensburger

 Ravensburger hat heute die Übernahme des amerikanischen Spieleverlags Thinkfun bekannt gegeben. Die Firma mit Sitz in Alexandria in Virginia ist auf "Braingames", also Denkspiele, spezialisiert und in den USA damit Marktführer. Das bekannteste Produkt ist Rush Hour: Dabei muss ein Auto mit möglichst wenig Zügen aus einer verzwickten Parkposition herausmanövriert werden.

80 Prozent Preisunterschied bei populären Spielen

PREISVERGLEICH  Zwischen 14 und 80 Prozent beträgt der Preisunterschied bei 20 Spielen, die spielwiese.at bei 22 relevanten Online-Anbietern in Österreich und Deutschland verglichen hat. Die Preiserhebung wird auch dieses Jahr im Hinblick auf das alles entscheidende Weihnachstsgeschäft bis Dezember monatlich wiederholt werden. 

Weiterlesen

Deutsche spielen gerne traditionell

UMFRAGE.  Glaubt man einer aktuellen Umfrage, spielen die Deutschen lieber mit Karten und auf dem Spielbrett als elektronisch.

Weiterlesen

In Indien werden Spiele "Luxus"

VERTEUERUNG.  Indien krempelt sein Steuersystem um. Gesellschaftsspiele bleiben dabei auf der Strecke, indem sie in den Augen des Staates als "Luxus" mit dem Höchstsatz besteuert werden.

Weiterlesen

Mattel errichtet Freizeitpark

FREIZEITPARK.  Spielzeughersteller Mattel eröffnet im Herbst im Dreiländereck Niederlande-Deutschland-Belgien einen Indoor-Freizeitpark.

Weiterlesen

Archiv für Videospiele

 Was heute gedaddelt wird, ist morgen schon wieder vergesssen. Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation "Video Game History Foundation" http://gamehistory.org hat sich zum Ziel gesetzt, Videospiele in einer Art digitalem Archiv zu konservieren, um die Geschichte des Gaming am Leben zu erhalten.

 

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .