• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spieleverlag bringt QR-Code auf Packungen

  SERVICE. Überall trifft man mittlerweile auf die komischen schwarzweißen Muster. In Verbindung mit einer Handy-Kamera bekommt man mit ihnen Zusatzinformationen. Ein deutscher Spieleverlag nützt das für seine Spieleschachteln.


Man redet darüber, was das eigentlich ist, denn man stößt immer ofter auf ihn – die QR-Codes: Auf Postern, Tickets, in Anzeigen und auf Produkten. Auch bei Amigo findet man die Pixelei mittlerweile auf diversen Postern, Anzeigen oder Werbematerialien. Ab 2012 wird Amigo QR-Codes auch auf den Verpackungen ausgewählter Neuheiten platzieren. Die führen dann auf einfachem Wege zu digitalen Informationen rund um das jeweilige Spiel: Je nach Information, die hinter einem Code hinterlegt ist, gelangt man dadurch zum Beispiel zu Erklär-Videos, TV-Spots oder Webseiten mit Zusatzinformationen.

QR-Code steht für “Quick Response”-Code, also für “schnelle Antwort”. Die Idee dahinter ist, mittels QR Code im Alltag durch nur einen Klick mit seinem internetfähigen Fotohandy Informationen aufrufen zu können. Denn eine Internetadresse ist schnell 250 Zeichen lang. Und genau hier sind QR Codes sehr praktisch und schnell: Statt die Internetadresse abzutippen, scannt man den QR-Code.

 

 


 

spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten


 

 

 

 

 

 

 

 







 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .