• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spieleverlage wechseln zu neuer Veranstaltung

 ÖSTERREICH. Die Würfel sind gefallen, wie es so schön bedeutungsschwanger heißt. "Die Branche" wechselt zu einer neuen Veranstaltung ins Wiener Messegelände: Dort wird – zum 30 Jahre lang gepflegten Termin – das in neuer Form stattfinden, was bisher das Österreichische Spielefest im Austria Center Vienna (ACV) war. 

Die Veranstaltung wird "spielespass" heißen, am 19. und 20. November (Samstag, Sonntag) parallel zur "Vienna Comic Con" stattfinden. Für beide zeichnet der Messekonzern Reed verantwortlich. Und nebenbei: Besucher können Spiele kaufen, was beim Spielefest bekanntlich nicht erlaubt war.

Kurz zur Erinnerung. Friktionsfrei ging es hinter den Kulissen des Österreichischen Spielefests schon mehrere Jahre nicht mehr ab. spielwiese.at berichtete ausführlich, auch dass sich Veranstalter Ferdinand de Cassan zu einer Pause in diesem Jahr entschloss. Es hätte also dieses Jahr mitten in der für die Branche wichtigen Vorweihnachtszeit keine Großveranstaltung im Ballungsraum Wien gegeben. Seine neue, kleinere "ViennaCON" wird Ende Juni stattfinden. Wie exklusiv schon Anfang April berichtet, verhandelte die Spielebranche mit der Reed Messe über eine Ersatzveranstaltung fürs Spielefest. 

So sieht die neue „spielespass“ aus

Die Spielemesse setzt sich aus drei Bereichen zusammen. Der weitaus größte Teil befindet sich in der Halle B der Messe Wien. Dort sind auf 15.000 Bruttoquadratmeter eine Ludothek zum Verleih von Spielen und der Bereich untergebracht, in dem die Messebesucher Spiele kostenlos ausprobieren können. In Teilen der Halle C befinden sich auf rund 5700 m² der Ausstellungsbereich der Hersteller, Verlage, Vereine und Lizenznehmer sowie diverse Aktions- und Spieleflächen. Die Ausstellungsbereiche der „spielespass“ werden gegenüber dem Spielefest erweitert. Neben klassischen Gesellschaftsspielen werden Aktionsspiele, Puzzles, Fantasy- und Rollenspiele, aber auch Spielzeug und Medien für Kinder gezeigt. Auf einer Bühne wird an beiden Tagen ein interessantes Rahmenprogramm für die kleinen Gäste geboten. Die von den anwesenden Herstellern zur Verfügung gestellten Spiele in der Ludothek sind bereits im Vorfeld auf der Homepage abrufbar, damit bereits zu Hause der Spieletag in der Messe Wien geplant werden kann.

Das Konzept und Marketing-Freude

Die „spielespass“ richtet sich vornehmlich an Familien mit Kindern, Jugendliche, Spielefans jeglichen Alters, aber auch an Pädagogen, die ihre Leidenschaft für Spiele mit den anderen Besuchern teilen möchten. So wird das Konzept der verantwortlichen New Business-Chefin von Reed Exhibitions Barbara Leithner beschrieben und in schönstem Marketing-Deutsch verlautbart: „Es freut mich wirklich außerordentlich, dass die ‚spielespass‘ schon 2016 Realität wird. Für den Standortwechsel – weg vom ACV hin zur Messe Wien – hat neben dem aussagekräftigen Neukonzept, der Synergien der Zielgruppenansprache durch die Parallelität mit der VIECC auch maßgeblich die Modernität, Nutzungsflexibilität sowie die optimale Verkehrsanbindung der Location Messe Wien gesprochen. Die Branche hat sich eindeutig für die Nummer Eins im österreichischen Messewesen und unter den Wiener Locations entschieden, was uns sehr freut.“

Online-Tickets verfügbar

Für die Besucher der „spielespass“ gibt es bereits im Vorfeld Online-Tickets zu attraktiven Preisen. Kinder unter 6 Jahren können die „spielespass“ gratis besuchen. Für Kinder von 6 bis 11 Jahren kostet der Eintritt € 6, für Jugendliche von 12 bis 24 Jahren sowie für Senioren € 8. Das Eintrittsticket für Erwachsene kommt auf € 10. Einen Familienpass für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt es um € 24. Besucher der "Vienna Comic Con" können mit ihrem Eintrittsticket ohne Aufpreis auch die „spielespass“ besuchen.

Besucher, die diesen Artikel lasen, lasen auch:

 


spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten


 

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .