• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 1116: Das große Kullern

Wer zuviel will, muss zurück

Wo ist denn nur meine Kugel geblieben? Nur wer Glück hat und die Kullerhütte mindestens eine Kugel freigibt, kann mit seiner Spielfigur Richtung Ziel laufen.

 

 

Klischeehaftes Alpenszenario: Murmeltiere wollen zur Hütte und werden dabei von bergabkullernden Kugeln gestört.

Bilder: Ravensburger

 

 Oh je, schon wieder ein Spiel, bei dem Kugeln rollen – von dieser Auffassung darf man sich vor diesem Kullern nicht abschrecken lassen. Nach dem kurzen Aufbau staunt man beim ersten Mal nicht schlecht, wenn die Kullerhütte vielleicht gar keine der eingeworfenen Kugeln freigibt! Schon beim zweiten oder dritten Versuch ist allen Mitspielern das Prinzip klar: drei Kugeln einwerfen und hoffen, dass sie den Weg durch das Labyrinth finden.

Jede der eingeworfenen Kugeln, die über den schrägen Spielplan kullert, bringt einen Bewegungspunkt für seine Murmeltiere, die Spielfiguren. Nun muss man nur noch entscheiden, mit welcher seiner beiden Figuren man vorwärts zieht: Liegen vor einem Murmeltier noch Kugeln in der Bahn zum Gipfel, erhöht jede die Anzahl der zusätzlichen Bewegungspunkte. Geschickte Zocker schaffen so pro Zielzug maximal sechs Bewegungspunkte.

Denn es gibt zwei Zusatzregeln: Zum einen dürfen vor jedem Murmeltier maximal drei Kugeln liegen – wer mehr sammelt, muss zurück. Und zum anderen wird beim Überlaufen von Tröten-Feldern „Kulleralarm“ ausgelöst und die Kullerhütte spuckt alle gesammelten Kugeln aus. Klar, dass hier schnell mehr als drei Kugeln an einem Murmeltier hängenbleiben. Da es hier aber jeden Mitspieler treffen kann, ist das Verlieren gar nicht so schlimm und ein gemeinsames Lachen hilft kleineren Kindern schnell darüber hinweg.

Schön, dass es für das Zählen der "Durchlauf-Kugeln" extra Spielchips gibt!

 

"Nochmal!"

Annett Schröter von FamilyGames

 


Empfehlung      

Die Altersangabe ist zurecht von 6 bis 99 Jahre – hier hat jedes Familienmitglied seinen Spaß und wer zuerst vielleicht nur zugesehen hat, will es unbedingt auch ausprobieren. So kommt schnell eine lustige Spielrunde zusammen.

 

 Nr. 1116: Das große Kullern

 

Spielwiese-Code |  | E | 5 |  |

2011: Ravensburger



 

  • Laufspiel für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahre (Altersempfehlung auf Grund des Spielmaterials)
  • Autor: Jens-Peter Schliemann, Bernhard Weber
  • Grafik: Michael Menzel
  • Verlag: Ravensburger
  • ca.-Preis: 30,– €

   Themen: Berge, Murmeltiere

      Preis-Leistungsverhältnis   
      Spielmaterial 
      Wiederspielreiz        
      Anspruch
  
   Glücksanteil       

  • Zielgruppe: Grundschulkinder, Familien
  • Spieldauer: 15 bis 20 Minuten
  • Schachtelinfo: Titel und Cover geben den Inhalt vollständig wieder. Überraschung gibt es dann jedoch bei der Zählweise der Schritte, die das Murmeltier laufen darf
  • Spielmaterial: Spielplan mit dem Kugellabyrinth und Kullerhütte, Spielfiguren, 20 Kugeln – gut
  • Spielanleitung: kurze, knappe und umfassende Beschreibung; enthält zusätzlich eine Spielvariante für Kinder ab 4 Jahren
  • Anspruch: kein besonderer, weil Glücksspiel
  • Spielreiz: verleitet zu mehreren Runden hintereinander und kann dann getrost etwas beiseite gelegt werden; der Überraschungseffekt, ob eine Kugel aus der Kugelhütte gekullert kommt, animiert zum Spielen
  • Glücksanteil: sehr hoch, da der Kugellauf nicht bestimmt werden kann


  • Fördert das gemeinsame Spielen und die Akzeptanz des Verlierens
  • mittelgut für Kinderbetreuungseinrichtungen (z. B. Schulhorte) geeignet – unbedingt auf die Kugeln aufpassen und Vorsicht beim Einpacken, damit Plasteteile nicht beschädigt werden
    für Kindergärten auf Grund der kleinen Kugeln weniger geeignet
  • 2 Minuten Vorbereitungszeit für Regelstudium, Vorsicht beim ersten Zusammenbau
  • 2 Minuten Vorbereitungszeit für Spielerklärung und Aufbau

 

 -Service:

Spielanleitung zum Herunterladen

Auszeichnungen

  • Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2011



 



 


 

 

 



 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .