• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Veranstaltungen: Zeit für eine Übersicht

 SPIELEFESTE & CO.  In normalen Jahren würden wir derzeit eine Welle an Spielemessen und -tagen erleben. Stattdessen stecken wir in der vierten Coronawelle. Dennoch trotzten und trotzen einige Veranstalter dem Virus und ziehen ihr Ding durch. Zeit für einen Überblick.

.

47.000 Besucherinnen und Besucher bei der "modell-hobby-spiel" in Leipzig am vergangenen Wochenende waren ermutigend. Die Stimmung war gut, es wurde fleißig gespielt. Die erste Spielemesse, die 2021 wieder geöffnet hatte, ging nach bisherigen Informationen glatt und problemlos über die Bühne.

Schon im September wurden einige Wagemutige – oder soll man sagen: Veranstalter mit konsequentem Hygienekonzept? – belohnt. Beispielsweise jene der Ratinger Spieletage oder eine Woche später im Rahmen von "Stadt, Land, spielt!"

Am kommenden Wochenende heißt es "Dresden spielt!", bevor die mit Spannung erwartete Rückkehr der Messe "Spiel" in die Halle den Messe Essen vom 14. bis 17. Oktober erfolgt. Im November stehen nach derzeitigem Stand "Mannheim spielt" (6. und 7.) und "Darmstadt spielt" (20. und 21.) sowie die Süddeutsche Spielemesse in Stuttgart (18. bis 21.) auf dem Programm.

Tischreservierung statt Ticket

"Darmstadt spielt" im "darmstadtium" ist Hessens größtes Familienspielefest und hat für dieses Jahr eine bemerkenswerte Eintrittsregelung. Abgesehen davon, dass Zutritt nur Personen mit einem Negativnachweis nach §3 CoSchuV (3-G-Regel) haben, muss vorab ein Spieltisch gebucht werden. Das geht auch online. Man kann einen 4er-, 5er- oder 6er-Tisch und dazu ein Zeitfenster für vier Stunden reservieren. Verrechnet wird pro Tisch – zwischen 24 und 36 Euro, wobei bei Kindern jeweils 3 Euro abgezogen werden. Durch die Reservierung hat der Veranstalter eine optimale Steuerungsmöglichkeit, um die Coronamaßnahmen einzuhalten. Für die Besucherinnen und Besucher ist das Preismodell verlockend: Je nach Konstellation beginnt der Preis bei 4 Euro pro Kopf. Das Programm mit Tombola, Wettbewerben, Verlags-, Verkaufs- und Flohmarktständen und den Erklärbären, die zum Tsch kommen, kann sich sehen lassen. Hauptbestandteil ist wie gewohnt die kostenlose Spieleausleihe mit über 1000 Spielen und vielen Neuheiten.

Absagenliste wird länger

Zahlreiche Spieleveranstaltungen, die man aus der Zeit vor Corona kannte und schätzte, fallen auch 2021 aus. Zuletzt kam vor wenigen Tagen die Absage der Kärntner Spieletage. Verzichten müssen wir unter anderem auch auf die Veranstaltungen in Wien, Rostock, Hamburg und München.

Einen aktuellen Überblick, welche Events stattfinden oder nicht, bietet die Kalenderansicht auf spielwiese.at samt Links zu den jeweiligen Veranstatungen.

.

Besucher, die diesen Artikel lasen, lasen auch:


spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .