• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Die neuen Spiele 2021 bei Deep Print (Upd. Herbst)

 NEUHEITEN.Der noch sehr junge Verlag Deep Print Games will 2021 mindestens drei Spiele herausbringen. Was im Frühjahr kommt, steht schon fest. Update: Mehr über das Familienspiel eines Erfolgsduos, das diesen Herbst erscheinen wird.

.

Von der gelben (neutralen) Seite werden die Tierplättchen auf die eigene Farbseite gedreht und dabei versetzt. Die "Kramerleiste" ist hier keine – Punkte gezählt werden bei Savannah Park auf einem gemeinsamen Tableau (r.o.).

Bild: Deep Print

Update 24.7.2021

Wildtiere im Nationalpark so arrangieren, dass möglichst große Herden Zugang zu den Wasserstellen haben. Das ist das Thema bei Savannah Park, nach Renature das zweite Spiel von Michael Kiesling und Wolfgang Kramer bei dem noch jungen Verlag. Mit dem schönen Artwort gibt Annika Heller ihren Einstand in diesem Metier.

Savannah Park ist ein Familienspiel ab 8 Jahre für 1 bis 4 Spieler. Beigelegt ist auch eine Fortgeschrittenen-Variante. Der Punkt ist, dass jedes Tierplättchen im Spiel nur ein Mal bewegt werden kann. Bewegen heißt: Der aktive Spieler nimmt ein Plättchen, dreht es von der farblich neutralen Seite um auf die Seite, die seine Farbe zeigt, und legt es auf auf einem anderen Feld ab. Das exakt gleiche Tierplättchen müssen auch die Mitspieler auf die beschriebene Weise bewegen.

Ursprünglich hatten die zwei Autoren den Titel "Crazy Animals" und als Thema einen Bauernhof. Mit einem Bauernhof, so Peter Eggert von Deep Print, ist ein Spiel rasch in die Kinderspielecke gestellt. Was unzutreffend wäre. Also wurden andere Tierthemen gesucht, unter anderem Vögel, was Kramer und Kiesling aber nicht gefiel. Schließlich landete man thematisch in Afrika.


.

Der Rorschach-Test oder auch Tintenkleckstest ist nicht unumstritten. Für ein geselliges Spiel taugen die Tintenklecksbilder allemal. So ist Rorschach mit einer Spielerzahl von 4 bis 10 denn auch für größere Gruppen geeignet. Hier treten zwei Teams gegeneinander an. Ein Spieler ordnet den ausliegenden schwarzweißen Tintenfleck-Bildern im Geheimen Begriffe zu, die als Plättchen ausliegen. Die Aufgabe der Teammitglieder ist es dann herauszufinden, welcher Begriff zu welchem Bild gehört. Dabei ist natürlich nicht nur entscheidend, was man selbst auf den Bildern erkennt, sondern man muss auch einschätzen, was der andere Spieler sich gedacht haben könnte. 

Von Christian Stöhr, Co-Autor des aktuellen Spiel des Jahres Pictures, verlegt Deep Print Juicy Fruits. Das Wirtschaftsspiel basiert auf Schiebetafeln. Jeder Spieler sammelt auf seiner Insel Früchte, indem Plättchen mit Obstkörben verschoben werden. Je mehr Felder ein Korb bewegt wird, desto mehr der aufgedruckten Früchte gibt es dafür. Am Strand der Insel liegen Schiffe, die auf eine Obstlieferung warten. Sobald sie diese erhalten haben, legen sie ab – und sorgen so für ein paar Siegpunkte und mehr Platz auf der Insel. Doch die Früchte können auch auf dem Markt verkauft werden, um so Gebäude auf der eigenen Insel aufzubauen. Diese bringen deutlich mehr Siegpunkte, verkleinern allerdings auch wieder den verfügbaren Platz. Ein bis vier Spieler sehen sich daher ständig neuen Dilemmata ausgesetzt, durch die das fruchtige Familienspiel auch für erfahrenere Spieler ein Leckerbissen ist, insbesondere mit der fortgeschrittenen Variante, in der als zusätzliches Element Saftfabriken ins Spiel kommen. 

Beide Spiele sollen voraussichtlich bereits Ende März bzw. Anfang April erscheinen. 

.

Leser interessierte auch:

.

  • Deep Print
    spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .