• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 1047: Würfel-Ligretto

Gleiche Hektik, nur anders

Nicht immer gelingen Adaptionen so gut wie hier: Inka und Markus Brand servieren das Kartenspiel Ligretto auf dem Würfeltablett.
 

 
  Einfaches Spielprinzip: Passende Würfel aufs Tableau legen. Allerdings geht's nur der Reihe nach.

Bild: Die Spielwiese

 Ligretto ist eines der erfolgreichsten Kartenspiele hierzulande. Sein Bruder Dutch Blitz ist im angelsächsischen Raumen nicht minder beliebt. Das Kennzeichen von Ligretto ist Hektik, weil alle Spieler gleichzeitig und wild durcheinander auf der Tischplatte aktiv sind.

Große Versuchung

Für die Verlage ist die Versuchung groß, ein Erfolgsrezept auszuschlachten und Ableger des Originals zu erfinden. Überzeugend gelingt das nur selten. Hier haben wir ein solchen Fall. Die Marke Ligretto dient nicht nur als Marketing-Gag, die Verwandtschaft lässt sich erkennen, auch wenn gar keine Karten mehr im Spiel sind, sondern nur Würfel und ein Tableau. Und selbst wer das Kartenspiel vorher nicht kannte, erhält ein voll befriedigendes Spiel.

Was zu tun ist, ist in wenigen Sätzen geschildert. Auf dem Tableau muss man seine Würfel platzieren und als Erster loswerden. Dabei dürfen rote Würfel nur in die rote Kolonne, gelbe nur in die gelbe usw. Und die Würfel müssen nacheinander aufsteigende gelegt werden, also zuerst eine Eins, dann eine Zwei usw.

Glück, Übersicht, Reaktion und Schnelligkeit

Und das versuchen alle gleichzeitig. Auf Kommanda wirft jeder seine sechs zuvor blind aus dem Sack gezogenen Würfel. Wer Einser hat, hat Glück. Aber vielleicht ist ein Mitspieler ja schneller. Jedes Feld darf nur einmal belegt werden. Wer nichts legen kann, würfelt noch einmal mit allen Würfeln.

Entscheidend sind neben viel Glück eine gute Übersicht und schnelle Reaktion. Sobald ein Spieler alle sechs Würfel losgeworden ist, ist Schluss der Runde. Er bekommt dann als Pluspunkte die Anzahl der Würfel gutgeschrieben, die seinen Mitspielern übrig geblieben ist. Da eine Runde in ein, zwei hektischen Minuten erledigt ist, spielt man mehrere hintereinander. 

Vorzugsweise als Aufwärmer eines Spieleabends oder -nachmittags.

 

 Nr. 1047: Würfel-Ligretto

 

Spielwiese-Code  |   | E | 8 |  |

2009: Schmidt

 

  • Würfelspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahre
  • Autor: Inka und Markus Brand 
  • Verlag: Schmidt
  • ca.-Preis: 13,– €

   Themen: abstrakt

      Preis-Leistungsverhältnis   
      Spielmaterial 
      Wiederspielreiz 
      Anspruch
      Glücksanteil

  • Zielgruppe: Familien, Ligretto-Fans
  • Spieldauer: 15 bis 20 Minuten
  • Schachtelinfo: bescheiden
  • Spielmaterial: gut
  • Spielanleitung: gut
  • Anspruch: Reaktion und Schnelligkeit
  • Spielreiz: sehr hoch
  • Glücksanteil: hoch

 -Service:

Spielanleitung zum Download

Auszeichnungen

  • spiel gut



 





 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .