• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Online-Shops: Amazon nicht mehr vorne

PREISVERGLEICH. Erstmals in den nunmehr fünf Jahren, in denen spielwiese.at den umfassenden Preisvergleich zwischen den größten und wichtigsten Online-Anbietern für Spiele durchführt, ist aktuell Amazon nicht mehr das Maß der Dinge.

 

Das ist eine große Überraschung! Man ist es gewohnt, dass der Online-Riese Amazon in den meisten Fällen den billigsten Preis anbietet. Algorithmen sorgen dafür, dass die Preise der Konkurrenz automatisiert unterboten werden, und sei es nur um 1 Cent.

Alternate liegt aktuell vorne

In der September-Preiserhebung von spielwiese.at für 20 ausgewählte Brett- und Kartenspiele bei 22 Onlineshop-Anbietern in Österreich und Deutschland hat Amazon (Stichtag 19.9.2019) nur noch drei Mal den günstigsten Preis – Spielemax hingegen sechs Mal und Alternate gleich elf Mal.

Weltbild teuerster Anbieter

Andererseits Wer bietet die meisten Spiele der Auswahl am teuersten an? Da lagen im Vergleichszeitraum des Vorjahres einmal Shöpping, Thalia, Weltbild und Kuppitsch voran. Im September 2019 zumindest geht der Negativtitel eindeutig an den Österreich-Onlineshop von Weltbild. Und zwar mit riesigem Abstand. Von den 20 Spielen der Auswahl führt der Österreich-Ableger 17 und ist bei 15 Spielen derjenige, der die Kunden dafür am tiefsten in die Tasche greifen lässt. Zum Vergleich: Im Onlineshop von Weltbild Deutschland ist das „nur“ fünf Mal der Fall. Bei fast allen Spielen verlangt Weltbild von österreichischen Kunden – bis zu 4 Euro pro Spiel – mehr als von deutschen.

Umgekehrt kommen bei Thalia österreichische Käufer in zahlreichen Fällen günstiger davon als Kunden in Deutschland. Identische Preise dies- und jenseits des nördlichen Alpenkamms bietet Smyths, der von der Konkurs gegangenen ToysRUs-Kette nicht nur die meisten Läden sondern auch die Onlineshops übernommen hat.

Ratgeber zum Onlinekauf

Dass sich Preise täglich, manchmal sogar stündlich ändern können, wissen erfahrene Online-Shopper. Die Preiserhebung ist also immer eine Momentaufnahme, zeigt im Vergleich aber eindeutige Trends über die Preisgestaltung der jeweiligen Online-Anbieter auf. spielwiese.at hat die wichtigsten Punkte für dich zusammengefasst, wie man als Kunde mit diesen „Phänomenen“ umgeht und am besten davon profitiert. Hier zum Nachlesen: Online-Shops: 16 Tipps für Suche und Spielekauf

Aktualisierte Vergleichsgrundlage

Für den großen Preisvergleich 2019 hat spielwiese.at nicht nur die aktuellen Preisträger der Spiel-des-Jahres-Auszeichnungen und andere neue Spiele unterschiedlicher Preiskategorien aufgenommen (siehe Kasten unten). Statt, wie erwähnt, ist an die Stelle von ToysRUs natürlich Smyths getreten und weiters die österreichische Libro-Kette rausgeflogen. Dort wurde das Spieleangebot die vergangenen Jahren laufend reduziert. An ihrer Stelle haben wir mit Muki einen anderen österreichischen Anbieter aufgenommen. Muki ist Vedes-Mitglied, deshalb lautet eine der spannenden Fragen, ob sich hier die Preise zwischen Vedes Deutschland und Muki Österreich unterscheiden. Aktuell ist es so, dass sich vor allem (noch?) das Angebot unterschiedlich darstellt: Acht der 18 Spiele der Auswahl, die Vedes Deutschland online anbietet, fehlen bei Muki. Preislich schenkt man sich in ein paar Fällen nur wenige Cent.

Das Fazit beim Spielekauf im Internet lautet deshalb nach wie vor: vergleichen, vergleichen, vergleichen!

 

Leser interessierte auch

 

 

*) DIESE Auswahl wurde für 2019 getroffen

Für den Preisvergleich hat spielwiese.at neben den drei aktuellen Preisträgern der Jury Spiel des Jahres sowie den letztjährigen Preisträgern eine Mischung aus weiteren aktuellen Spielen sowie Longsellern, aus Kinder- und Familienspielen, aus Karten-und Brettspielen, aus relativ günstigen und relativ teuren Spielen ausgewählt. Geachtet wurde aber auch darauf, dass nicht nur Spiele enthalten sind, die "überall" zu haben sind, sondern auch welche etwas abseits des Mainstreams. Alphabetisch: Azul, Carcassonne, Claim, Die Quacksalber von Quedlinburg, Disney Villainous, Fauna, Flügelschlag, Funkelschatz, Go Gecko GoJust one, Kensington, Kroko DocL.A.M.A., Overbooked, Overload, Reef, Tal der Wikinger, The Mind, Tokyo Highway, Tribes • Erhoben werden der reine Verkaufspreis eines Spiels im Internet. Versandkosten bleiben unberücksichtigt, da sie von zu vielen individuellen Faktoren abhängen. • Die Preiserhebung wird jeweils am selben Tag innerhalb einer Stunde über denselben Rechner und Browser durchgeführt: Am 19.9.2019, • Die ausgewählten Shops (alphabetisch): Alternate.de, Amazon.de, Dreamland.at, Interspar.at, Kastner-oehler.at, Kuppitsch.at, Muki-Toys.com, Müller.de, MyToys.de, Otto.de, Rakuten.de, Shöpping.at, Smythtoys.com/at, Smythtoys.com/de, Spiele-Max.de, Spiele-Offensive.de, Thalia.at, Thalia.de, Universal.at, Vedes.de, Weltbild.at, Weltbild.de.

Bild: Pixabay

 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .