• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 395: Activity Junior

Der kleine Bruder ist da!

Piatnik hat eine Junior-Ausgabe von Activity augelegt.

Aus Spielwiese 42 (1997)

 

Unterscheidet sich durch geläufigere Begriffe vom Original: Activity junior.
 

 Natürlich mußte es einmal kommen! Nach dem Riesenerfolg, den Piatnik mit dem Kreativ- und Kommunikationsspiel Act­ivity (Spielwiese 20) rundum einheimst, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch eine Junior-Ausgabe des modernen Klassikers herausgegeben wird.

Welche Anforderungen hat eine Junior-Ausgabe zu erfüllen? Am Spielmechanismus ist gegenüber dem Original nichts zu ändern, schließlich spielten vorher schon unzählige Jugendliche und Kinder bei Activity mit. Der Unterschied kann deshalb nur im Schwierigkeitsgrad der zu erratenden Begriffe liegen. Das hat Piatnik durchwegs gut gelöst. Über einzelne Begriffe kann man freilich streiten, wie etwa Gangway oder Kajak, oder ob ein Maibaum auch einem großstädtischen Kind etwas sagt. Andererseits gibt es zahlreiche Begriffe wie Schweinchen Babe, Gameboy oder Joystick, bei denen wahrscheinlich eher die Erwachsenen ihre Schwierigkeiten haben können.

Die Altersempfehlung lautet auf acht Jahre. Das ist realistisch, denn zwischen neun und zwölf sollten die Begriffe keine Probleme bereiten. Über diesem Alter wird's für die Kinder zu leicht und fad. Für Jüngere können zu schwere Aufgaben zur Not übersprungen werden.

Ansonsten: der Spaß ist derselbe wie beim großen Bruder.


 

 Nr. 395: Activity Junior

 

Spielwiese-Code  |   | E | 8 |

1997: Piatnik

  • Kommunikationsspiel für 4 bis 12 Spieler ab 8 Jahre
  • Autor: Catty/Führer
  • Verlag: Piatnik
  • ca.-Preis: 22,– €

   Themen: Begriffe

      Preis-Leistungsverhältnis   
      Spielmaterial 
      Wiederspielreiz        
      Anspruch
      Glücksanteil  
      

  • Zielgruppe: Familien mit Kindern
  • Spieldauer: 45 Minuten
  • Spielmaterial und Schachtel: sehr ansprechend und gut gestaltet – daß man Activity prinzipiell kennt, davon kann augegangen werden
  • Spielanleitung: sehr gut – knapp und bündig
  • Anspruch: je nach Rolle Wortschatz, etwas Zeichentalent, Pantomime und die Fähigkeit, aus den Darstellungen der anderen rasch Schlüsse zu ziehen
  • Spielreiz: sehr hoch zwischen 9 und 12 Jahre
  • Glücksanteil: mal sind es leichte, mal schwerere Aufgaben, aber das gleicht sich im Laufe des Spieles aus
 



 



 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .